Energetische Harmonisierung des Kopfes

12.04.2018

Nehmen Sie sich etwas Zeit für sich selber, nach dem Motto von Teresa von Avila:

"Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen."



Viele Menschen beklagen sich derzeit über Müdigkeit, Mattheit, Kopfweh und sonstige Symptome. Daher möchte ich Ihnen eine ganz einfache Technik geben, die den Energiekörper im Kopfbereich in Harmonie bringt und das Bewusstsein erweitert. Diese Übung steigert die Konzentrationsfähigkeit und die Intelligenz und fördert die Kreativität. Kopfschmerzen und Migräne verschwinden und ein wunderbares Wohlgefühl wird sofort nach der Anwendung dieser Technik spürbar. Diese Übung ist kurz und besteht aus drei Teilen.

1. Die Pfeilnaht lockern:

Da wo der Mittelscheitel sitzt, ist die Schädeldecke in der Mitte geteilt. Legen Sie nun die gespreizten Finger mit den Spitzen fest an die Naht. Die Finger der rechten Hand auf die rechte Seite, die Finger der linken Hand auf die linke Seite und jetzt versuchen Sie die Schädeldecke scheinbar auseinander zu ziehen. Wenn die Haut spannen sollte oder Sie sich an den Haaren ziehen, dann ziehen Sie nicht beide Seiten gleichzeitig, sondern ziehen Sie abwechslungsweise jede Seite mehrfach. Insgesamt ca. 30 Sekunden.

2. Das diagonale Drücken:

Am Hinterkopf, da wo der "weiche" Hals in die Schädeldecke mündet, hat die Schädeldecke auf beiden Seiten einen Höcker. Legen Sie nun die rechte Hand mit dem Handballen unter den rechten Höcker, halten Sie mit der linken Hand diagonal an der Stirn dagegen und drücken Sie so die Schädeldecke scheinbar diagonal zusammen. Dann das gleiche mit der linken Hand am linken Höcker und mit der rechten Hand an der rechten Seite der Stirn dagegen halten. Drücken Sie so jede Seite abwechselnd dreimal zusammen.

3. Den Ohrenrand ausrollen, auch Denkmütze genannt:

Massieren Sie mit den Fingern beider Hände Ihre Ohrenränder kräftig, so dass es etwas unangenehm ist. Der Ohrenrand der rechten Seite mit der rechten Hand, den Ohrenrand der linken Seite mit der linken Hand. Massieren Sie mit kräftigen Bewegungen das Ohr rauf und runter bis es bereits rot wird. Etwas länger wie 30 Sekunden.

Sitzen Sie danach einige Minuten ganz still und beobachten Sie den Fluss der Energie. Sie werden ein Gefühl bekommen, als wenn Ihr Kopf ganz weit und leicht wird und Sie können zuschauen, wie sich Kopfdruck, Kopfschmerzen indieser Energie auflösen.

Sie spüren auch, dass die Wirkung weit über den körperlichen Bereich hinausgeht und Ihren Energiekörper in Harmonie bringt. Das Bewusstsein wird weit und klar und Sie "durchschauen" komplexe Situationen und Aufgaben mit einer ungewöhnlichen Klarheit und Sicherheit.

Machen Sie diese Übungen auch, wenn Sie vor einer schwierigen Aufgabe stehen, und Sie werden sehen, dass es viel leichter geht.

Wenn Sie diese Übungen bei einem Kind machen wollen, dann so, dass es für das Kind sehr angenehm ist, also nicht mit Druck arbeiten.

Probieren Sie es aus, und machen Sie sich selber ein Bild, ob diese Übung etwas für Sie ist. Sie können diese Übung auch mehrmals täglich anwenden und werden dabei feststellen, dass Sie selber Ihr bester Therapeut sind. Versuchen Sie auch Kreativität hineinspielen zu lassen, z. B. mit Musik, bewegen Sie sich dazu, summen sie - vielleicht auch ein Mantra...... es gibt hier keine Grenzen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Spass dabei.

Herzlichst Carmen